ausbildung-hermes-und-partner-header

Du suchst einen Ausbildungsplatz?

98% der Deutschen haben keine Ahnung von Steuern.
Welcher Beruf bietet sich da an?
Werde Steuerfachangestellte/r und zähle zu den 2%, die Steuern sogar erklären können.

Fachliche Voraussetzung für die Ausbildung ist ein qualifizierter Schulabschluss. Als Bewerber mit Realschulabschluss, Abitur, Fachhochschulreife, Abschluss einer Höheren Handelsschule oder Wirtschaftsfachschule hast Du sehr gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz bei uns.

ausbildung-steuerberater-in

Du hast:

  • Freude am Umgang mit Menschen?
  • ein Gefühl für Zahlen?
  • Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen sowie an steuerlichen und rechtlichen Fragen?
  • Bereitschaft, im Team zu arbeiten?
  • die Begabung zum analytischen Denken?
  • eine schnelle Auffassungsgabe?
  • keine Angst vor Gesetzes- und Fachtexten?
  • die Fähigkeit zum selbstständigen und zuverlässigen Arbeiten?
  • Lust auf spannende Büroarbeit – auch am PC?

Und Du bist

  • bereit, Dich auch in komplizierte Sachverhalte einzuarbeiten
  • sorgfältig, umsichtig und kontaktfreudig
  • bereit, Dich ständig fachlich weiterzubilden
  • im Umgang mit Mandanten serviceorientiert
  • sicher im schriftlichen und mündlichen Ausdruck
  • verantwortungsbewusst, verschwiegen und genau

Dann suchen wir Dich!

Die Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten dauert drei Jahre. In dieser Zeit arbeitest Du ab dem ersten Tag in unserer Kanzlei. Parallel besuchst Du die Berufsschule, wo Dir das theoretische Wissen mit auf den Weg gegeben wird. Darüber hinaus legen wir viel Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Hierzu zählt:

  • die Kostenübernahme für Lernmaterial wie z.B. Fachbücher
  • innerbetriebliche Unterricht durch eine Dozentin aus der Finanzverwaltung
  • die Übernahme der Lehrgangsgebühren für Abendlehrgänge, welche den schulischen Unterrichtsstoff vertiefen
  • die Kostenübernahme für einen einwöchigen Vorbereitungskurs auf die Abschlussprüfung
  • DATEV-Schulungen u. weitere Seminare

Wie Du siehst, bieten wir Dir eine ganze Menge, um die besten Grundlagen für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben zu schaffen. Dafür erwarten wir von Dir eine hohe Einsatzbereitschaft und Engagement.

ausbildung-steuerberater-in-oldenburg

Die Schwerpunkte der Ausbildung sind:

  • Steuerwesen
  • Rechnungswesen
  • Betriebswirtschaft
  • Wirtschaftsrecht

 Die wichtigsten Aufgaben von Steuerfachangestellten:

  • Steuerfachangestellte erledigen zum Beispiel das Rechnungswesen für Unternehmen. Sie übernehmen die Finanzbuchhaltung mit laufender be­triebswirtschaftlicher Auswertung und bereiten die Jahresabschlüsse der Unternehmen vor.
  • Sie sind beteiligt an der Erstellung von Steuererklärungen für Unternehmen und Privatpersonen und prüfen für die Mandanten die Steuerbescheide des Finanzamts.
  • Die vielfältigen Aufgaben werden mit Unterstützung spezieller Software, neuester EDV und Kommunikationstechnik erledigt.
  • Steuerfachangestellte arbeiten in der Regel bei Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern, von denen sie auch ausgebildet werden. Auch in Steuerabteilungen von Unternehmen sind Steuerfachangestellte gefragte Fachleute.

Mit der Ausbildung hast Du gute Chancen auf einen interessanten, sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz mit vielfältigen Perspektiven und zahlreichen Einsatzmöglichkeiten.

WIR FREUEN UNS AUF DEINE BEWERBUNG!

Das Studium parallel zur Ausbildung

Wir bieten an: Bachelor of Laws (LL.B.) Steuerrecht

Ausbildungsorte sind in dieser Form unsere Kanzlei, die BBS Wechloy und das FOM Hochschulzentrum Bremen.

Es handelt sich dabei um 2,5-jährigen Teilzeitunterricht mit einem Studium parallel zur Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellte/r mit dem Ziel Bachelor of Laws (LL.B.) Steuerrecht.

Im Bachelor-Studiengang Steuerrecht wird steuerrechtliches Wissen gegenüber der reinen Ausbildung zum Steuerfachangestellten vertieft. Betriebliche Prozesse werden unter Berücksichtigung steuerlicher Aspekte analysiert und ausgewertet. Zusätzlich werden rechtswissenschaftliche Methoden und Inhalte wie Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Europarecht gelehrt.

Durch die Vermittlung anwendungsorientierter Schnittstellenkompetenzen im betriebswirtschaftlichen, wirtschafts- und steuerrechtlichen Bereich werden Absolventen in die Lage versetzt, steuerrechtliche Fragestellungen in Unternehmen jeglicher Größe und Branche zu bearbeiten und entscheidend zum unternehmerischen Erfolg beizutragen.

Weitere Informationen findest du auf den Seiten des FOM:
www.fom.de/studiengaenge/wirtschaft-und-recht/bachelor-studiengaenge/steuerrecht.html

Information
X